Fensterbau Leopold
Ihr Partner für individuelles und innovatives Bauen aus Rosenfeld
Weitere Informationen
Einweihung war ein voller Erfolg!
BIESSE - modernstes CNC-Fensterfräsen ab sofort bei uns im Haus!
Fensterbau Leopold
Mit neuer Maschine ins neue Jahr gestartet!
für die Zukunft gerüstet!
Neuer Trend für barrierefreies Wohnen - MACO E-Beschläge
Fenster öffnen und schließen per Knopfdruck.

Tipps zur optimalen Lüftung

Optimales Lüften für ein gesundes und angenehmes Raumklima

Folgendes sollten Sie bei der täglichen Lüftung beachten:

  • Auch bie Regen, Nebel oder Schnee sollten Sie lüften, da sich die Luft im Raum erwärmt und die Feuchtigkeit von draußen anzieht, wodurch Schimmelbildung entstehen kann.
    Deshalb auch bei schlechtem Wetter täglich lüften!
  • Unbenutzte oder wenig benutzte Räume sollten nicht durch die Raumluft anderer Räume mitbeheizt werden. Denn der in der Luft des wärmeren Raumes enthaltene Wasserdampf würde sich in den kälteren Räumen als Tauwasser an kalten Oberflächen absetzen. (Schimmelgefahr!)
    Räume allgemein nie zu stark auskühlen lassen!
  • Türen von Räumen mit viel Feuchtigkeit zum Beispiel Küche oder Badezimmer sollten geschlossen bleiben, damit sich die Feuchtigkeit nicht in alle Räume verteilt.
  • Große Dampfmengen wie beim Duschen oder Kochen sollten Sie immer gleich ins Freie ablüften und nach einer halben Stunden am Besten mit der Stoßlüftung nochmals lüften.
  • Schlafzimmer nach dem Aufstehen lüften und nach einer halben Stunden am Besten mit der Stoßlüftung nochmals lüften.
  • Auf zusätzliche Feuchtigkeit durch übermäßig viele Zimmerpflanzen und Verdunster an Heizkörpern sollten Sie verzichten.
  • Ihre Kellerräume sollten Sie beim Lüften nicht vergessen, da diese durch das angrenzende Erdreich meistens kältere Außenwände haben und somit für Schimmelbildung anfälliger sind. Durch die Außentemperaturen sollten Sie im Frühjahr und im Sommer am Besten 3 Mal pro Woche nachts lüften, wogegen im Herbst und im Winter täglich gelüftet werden sollte.

Stoßlüften oder Querlüften – die beste Art der Fensterlüftung

  • keine Energieverluste
  • keine Auskühlung der Bauteile
  • innerhalb kurzer Zeit findet ein Luftaustausch statt, bei dem überschüssiger Wasserdampf und Schadstoffe ins Freie gelangen
StosslueftenStoßlüften:
Fenster 4-10 Minuten mehrmals täglich ganz öffnen. (Je kälter die Außentemperatur, desto kürzer lüften, ansonsten gibt es einen Energieverlust.)
QuerlueftenQuerlüften: „Durchzug“
Alle Fenster und Zimmertüren 2-4 Minuten mehrmals täglich ganz öffnen.
SpaltlueftenSpaltlüften: „Kippen“
Nicht zu empfehlen!
Fenster bleiben oft sehr lange in der Kippstellung, wodurch es zu unnötigen Energieverlusten kommt. Durch die stärkere Auskühlung der Fensterleibung kann es sogar zu Schimmelbildung kommen.

Öffnungszeiten

Mo - Do
7:30 - 17:30 Uhr
Fr
7:30 - 12:00 Uhr

oder nach Vereinbarung.


Aktuelles