Fensterbau Leopold
Ihr Partner für individuelles und innovatives Bauen aus Rosenfeld
Weitere Informationen
Sonderanfertigungen
Ganz nach Ihren Wünschen!
Einweihung war ein voller Erfolg!
BIESSE - modernstes CNC-Fensterfräsen ab sofort bei uns im Haus!
Fensterbau Leopold
Mit neuer Maschine ins neue Jahr gestartet!
für die Zukunft gerüstet!

Hoffnungsträger – Sonderanfertigungen wirtschaftlich realisieren

Fenster-Special_Leitz-2

Mit einer Schnittgeschwindigkeit von 120 m/s sprintet Fensterbau Leopold in eine erfolgreiche Zukunft. Das Familienunternehmen möchte sich als Sonderanfertiger eine Nische im Markt sichern und ließ sich die passende Maschine samt Werkzeug dazu ebenfalls maßschneidern.

Auf der jahrelangen Erfahrung im Fensterbau ruht man sich im Familienunternehmen Leopold keineswegs aus. Der württembergische Betrieb pflegt schon lang das „Traditionshandwerk von heute“ und steht nicht still. Als Lieferant für regionale Handwerker, Architekten und Bauunternehmer ist die Produktpalette vielfältig, der mittelständische Lagerplatz jedoch begrenzt. Um Aufträge möglichst schnell und platzsparend, dabei jedoch in gewohnt hoher Güte bearbeiten zu können, wagte Inhaber Michael Leopold eine große Investition. Eine hochmoderne CNC-Fertigungsanlage von Biesse weihte die Belegschaft im Frühjahr gemeinsam mit Würdenträgern der Region und Geschäftspartnern ein. Seitdem sorgt sie für eine um 20 % verbesserte Produktivität bei gleichzeitig erhöhter Flexibilität. Es gibt kaum einen Fenstertyp, den Leopold seitdem nicht in Windeseile nach Wunschmaßen produziert. Denkmalschutzfenster, Hebe-Schiebe-Türen, Holz-Alu-Haustüren und Passivhausfenster gehören zum Portfolio der Rosenfelder.

Die Konfiguration, Integration und Installation der Winline 16 (mehr zu dieser neuen CNCAnlage in Holzkurier Heft 36/2017) war ein wahres Gemeinschaftsvorhaben. Die kaufmännische Beratung übernahm Heinrich Birk, Oberkirch/DE. Biesse, als etablierten CNC-Anlagen- Anbieter, vermittelte der Holzbearbeitungsmaschinen- Experte Johannes Rettig von Süma, Ottersweier/DE. Für den optimalen Datenfluss sorgte 3E Datentechnik und um die praktische Darstellung der Arbeitsaufträge kümmerte sich Stefan Zink, Engen/DE. So war bereits für reichlich scharfen Verstand gesorgt, doch apropos scharf: Den Werkzeugpart übernahm Leitz. Nachdem Biesse als Maschinenlieferant stand, holte man sich den Riedauer Werkzeugspezialisten ins Boot, denn die speziellen und umfangreichen Anforderungen benötigten Fachwissen. Also arbeiteten die Partner Hand in Hand bei der Umsetzung aller Wünsche. „Das Angebot, an diesem Auftrag mitzuwirken, erreichte uns über den kurzen Dienstweg direkt seitens Biesse“, erinnert sich Leopold Humer, der nicht nur aufgrund seines Namens mit der Projektbetreuung beauftragt wurde. Der erfahrene Konstrukteur verkörperte die Fensterexpertise von Leitz vor Ort bei der Eröffnung. […]

Quelle: Fenster Special Leiz

Download des vollständigen Berichts: Bericht Fenster-Special_Leitz

 

Letzte Nachrichten